Traden wie die Großen Das Geheimnis des Tradings der Hedgefonds und Banken entschlüsselt Sie haben vielleicht schon davon gehört: Programme, die im Hintergrund dicke Börsengewinne einfahren sollten und die kläglich versagt haben. Man kann sogar sagen, dass bei vielen Angeboten die Massen beim binären Handel geradezu zur Schlachtbank geführt werden. Da ist es doch oftmals besser, nicht der Menge zu folgen. Viele werden sicher ähnliche Erfahrung gemacht haben. Es gibt aber immer einige, die ständig und methodisch hochprofitable Ergebnisse erzielen, während andere versagen. Menschen, die fast mit Garantie Woche für Woche enorme Tradinggewinne erzielen, und da ist es natürlich logisch, von der Strategie der Erfolgreichen zu lernen und so viel wie möglich zu kopieren.

Aber solche fast sichere Gewinne erzielt man nicht in Sekundenbruchteilen mit dem Heimcomputer, obwohl fast jeder der Binär-“Gurus” es da draußen erzählt. Es muss doch einen Grund geben, warum die Hedgefonds und Banken, die ja zu 90 % die Beherrscher des billiardenschweren Binärmarktes sind, riesige Serverschränke haben, mit denen Sie ihre Geschäfte durchführen. Mit dem Notebook kann man sich vielleicht auf Dating Sites nach einem passenden Partner umsehen, doch mit irgendeiner App für Zero Euro gegen die großen Jungs anzutreten, das wäre so, als wollten Sie eine Rallye gegen Walter Röhrl mit einem VW Käfer gewinnen. Das kann, außer in Hollywood mit dem Klassiker Herbie, nicht klappen. Das echte Geld macht man, haben die Profis herausgefunden, wenn man weiß, wie sich der Markt entwickelt.

Besser gesagt: indem man herausfindet, was jeder andere denkt, wohin er sich entwickeln wird. So wird in der Strategie, die die Großen anwenden, immer mehr eine Social Media Strategie integriert, die im Internet etwa auf den sozialen Sites wie Twitter, Facebook und anderen bekannten Tradingplattformen nach Keywords forscht und hier nach Anhaltspunkten sucht, wie die Mehrheit der Menschen denkt und wohin sich der Binärmarkt als nächstes entwickeln wird. Dieser Ansatz ist sehr clever, denn die Analyse des sozialen Verhaltens einer großen Zahl von Menschen, ist, wenn man sie über längere Zeiträume betrachtet, erfolgreicher als viele andere Verfahren der technischen Analyse der Aktienmärkte. Genau dieser Ansatz macht Hedgefonds so erfolgreich. Diese Methode erfordert sehr viel Rechenpower, denn die Ergebnisse müssen in einer Zehntelsekunde vorliegen. Das kostet sehr viel Geld. Die Software vorgestellt auf optionshybrid.eu kostet Zehntausende von Euros, die Hardware sogar noch mehr. Aber es wurde ein simples Softwareprogramm entwickelt, das sich mit solch einem professionellen Tradingsystem verbindet und mit dem man erfolgreiche Trades, so wie sie in Echtzeit ablaufen, kopieren kann.

Es ist relativ einfach gestaltet, sodass auch Laien damit Erfolge erzielen können. Es schlägt dem Anwender lukrative Trades vor; man muss sie eigentlich nur bestätigen. Starten kann man schon dem geringen Betrag von 250 Euro auf einem Tradingkonto. Es gibt dieses Programm noch nicht zu kaufen; allerdings wurde es bereits in einer Betaversion veröffentlicht, und eine Gruppe von Anwendern konnte es bereits testen. Wir können diese Software vorbehaltlos empfehlen, denn die Betatester konnten damit bereits in kurzer Zeit erfolgreich handeln. Home | Members Area | Free Article Spinner | Privacy Policy | Terms of Service | Contact Us Copyright © 2010 – 2013 ezArticlelink.com. All Rights Reserved.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>