Natürlich ist hier das Penguin Update gemeint!

Das letzte Google Update, das unter der Bezeichnung Penguin erfolgte, hat zu einer ziemlichen Aufregung unter den Webseitenbetreiber und SEOs geführt.

Was war passiert?

Wie schon seit einiger Zeit von dem Suchmaschinenbetreiber angekündigt, sollte es den überoptimierten Seiten an den Kragen gehen. Ganz besonders wurden Seiten abgestraft, die eine unnatürliche Linkstruktur zeigten. Besonders Webseiten, die zu viele Links aufwiesen, die als Anchor Text nur das Money Keyword hatten, waren stark betroffen. Weiters wurde auch ein Linkaufbau, der nur auf die Hauptseite zeigte, als unnatürlich abgetan.

Es konnte auch festgestellt werden, das der Suchmaschinenriese wieder weit mehr Wert auf eine gute Onpagestruktur legte aber offensichtliche Überoptimierung abstrafte. Wie gut eine Webseite optimiert wurde, zeigt etwa der kostenlose Test auf seopt.de. Nach wie vor ist der Grundsatz „Content ist King“ aktuell, ja aktueller als je zuvor, denn kaum eine Webseite, die aktuellen und informativen und vor allem Einzigartigen Content bot, verlor an Sichtbarkeit sondern profitierte meist von dem Update. Aber das Update brachte auch einige sehr eigenartige Veränderungen. So war bei der Eingabe des Keywords „Viagra“ eine griechische Botschaft an vorderster Position und bei manche Suchen fand man Forumcomments, längst stillgelegte Webseiten und ähnlich kuriose Ergebnisse in Spitzenpositionen. Vermutlich nicht im Sinne des Erfinders. Was sollte nun der betroffene Webmaster unternehmen. Als ersten Schritt würde ich empfehlen, einmal den Seitenaufbau und die Onpageoptimierung zu überarbeiten, bei einer Keyworddichte über 3 Prozent Keywords streichen und eventuell kurze Bodytexte auf zumindest 300, besser mehr sinnvolle Worte zu erhöhen. Schwieriger ist schon die Offpage Optimierung, da sehr oft auf gesetzte Links nicht mehr zugegriffen werden kann. Wo es möglich ist, die Ankertexte überarbeiten, so dass der Link nicht mehr nur das Money Keyord beinhaltet sondern ein Long Tail Keyword ist, das bedeutet, den Ankertext des Links auf Phrasen mit 3 oder besser mehr Wörtern zu setzten und auch auf die Unterseiten verlinken.. Bei zukünftigen Linkaufbau geht auf alle Fälle Klasse vor Masse, das bedutet, die Seite von Tauschpartnern genauer anzusehen, auf Themenrelevanz zu achten und wenn möglich Links aus dem Content bekommen und natürlich keine Money Keys als Ankertex verwenden sondern mit verschieden Long Tail Phrasen arbeiten Wenn diese einfachen Grundregeln befolgt werden, dann zählt auch Ihre Seite zu den Siegern des Updates

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>