Wenn Sie eine sichere Form einer Geldanlage suchen, sind sicher Festgeld und Tagesgeld Anlageformen, die Sie in Ihre Überlegungen miteinbeziehen sollten. Hier sollten Sie Sich die Frage stellen, ob Sie Ihr Geld über einen festen Zeitraum anlegen wollen, mit Zinsen die im Voraus festgelegt wurden oder ob Ihr Geld jederzeit verfügbar sein soll und dafür auch die Zinsen marktüblichen Schwankungen unterliegen werden. Wenn Sie eine Geldanlage mit täglicher Verfügbarkeit bevorzugen oder aus bestimmten Gründen benötigen, dann sollten Sie ein Tagesgeldkonto in die nähere Wahl ziehen. Bei diesem Typ der Anlageform ist allerdings das Risiko einer eventuellen Schwankungen der Zinsen sehr wahrscheinlich und deshalb ist auch ein Tagesgeld Vergleich meist siunnvoll. Um ein Tagesgeld Konto zu bekommen, ist in den meisten Fällen keine Mindesteinlage erforderlich.

Die Kontoführung ist iim Normalfall mit keinerlei Kosten verbunden und die enthaltenen Zinsen werden meist am Ende des Monats dem Konto gutgeschrieben. Im langfristigen Festgeld- und Tagesgeldvergleich unterscheiden sich die Zinsen zwischen dem Fest- und Tagesgeld darin, dass Festgelder in der Regel ein wenig höher verzinst werden als die Tagesgelder. Dieser Zinsunterschied ist aufgrund von unterschiedlichen Verfügbarkeit der Geldanlage begründet. So kann die Bank beim Festgeld mit Ihrem Geld bis zur Fälligkeit arbeiten – bei den Tagesgeld dagegen, muss die Bank jederzeit mit möglichen Abhebungen rechnen oder auch mit einer eventuellen Auslösung Ihres Tagesgeldkontos. In diesem Fall muss Ihr angelegtes Tagesgeld dann sofort ausgezahlt werden. .

Keine von ihnen unterliegt ernsten Kursschwankungen wie Fonds oder Aktien, so dass Sie also kein Verlustrisiko haben. Wollen Sie eine Festgeldanlage machen, dann wird Ihnen ein bestimmter Zinssatz garantiert, welcher Voraus vereinbart wurde – bei einem Tagesgeldkonto können die Zinsen dagegen schwanken. Bei deutschen Kreditinstituten sind Ihre Einlagen in der Regel gut abgesichert, und zwar durch entsprechende Einlagensicherungsfonds. Sowohl Festgeldkonten als auch Tagesgeldkonten sind bei allen gängigen online Kontoführungen und online Direktbanken vollkommen kostenlos – Ihre Zinsen werden also nicht durch irgendwelche zusätzliche Gebühren geschmälert und reduziert. Es liegt also ganz alleine an Ihnen, für welche Art von Geldanlage Sie sich letztendlich entscheiden werden.

  1. Matthias says:

    Für mich persönlich kam bisher immer nur ein Tagesgeldkonto in Frage. Natürlich muss man hier immer wieder mit Zinsschwankungen rechnen, aber man hat jederzeit die Möglichkeit auf sein Geld zugreifen zu können, was bei einem Festgeldkonto nicht der Fall ist.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>